Die Todesritter Gilde auf "Die Aldor"
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Bewerbung: Kardas Seelenleid

Nach unten 
AutorNachricht
Kardas
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 02.06.11

BeitragThema: Bewerbung: Kardas Seelenleid   Do Jun 02, 2011 11:56 pm

Hallo zusammen, ich habe nach einer längeren Pause seit kurzem meinen Account reaktiviert und als ich mich im Forum umgesehen hab, bin ich auf euch gestoßen und dachte mir, ich könnte vielleicht meinen Todesritter mal wieder auspacken um zu gucken, ob man nun endlich mal die Chance auf vernünftiges RP hat.

Über mich:

Mein Name ist Patrick, ich bin 19 und bin momentan zwischen Schule und Studium. Ich bin seit dem Start von WoW dabei und auch seitdem nur auf RP-Servern unterwegs, wobei ich aktiv mal mehr und mal weniger RP betrieben habe. Zum Todesritter bin ich gekommen, da mich die Klasse zum einen spieltechnisch interessiert hat und ich zum anderen ein hohes RP Potenzial gesehen habe. Leider war es mit der Akzeptanz immer schwierig, da man ja rein vom Hintergrund her in Nordend festsaß, aber das wisst ihr bestimmt alle. Daher ist meine RP Erfahrung mit dem Todesritter auch recht eingeschränkt, aber man kann ja lernen.

Charakter:

Kardas gehört als Mensch zu einer der meistvertretensten Rassen unter den Todesrittern und hat einen relativ typischen Körperbau für seine Profession. Mit etwa 1,80 Meter Größe und fast 100 kg Eigengewicht sieht man ihm an, dass er schon zu Lebzeiten einen gut trainierten Körper besaß. Nähert man sich ihm auf wenige Meter, spürt man oftmals eine kalte Brise aus seiner Richtung. Durch die kanalisierte Frostmagie liegt seine Körpertemperatur noch unter der eines typischen Untoten, was dazu führt, dass sein Körper sehr gut konserviert ist und kaum Spuren des Untodes aufweist, wenn man von der blassen Hautfarbe und den blau leuchtenden Augen absieht.

Er hat sein Schicksal als Tötungsmaschine akzeptiert und sämtliche Verbindungen zu seinem alten Leben hinter sich gelassen um sich ganz auf seine Fähigkeiten konzentrieren zu können. Auf Grund seiner Vergangenheit als Söldner sind seine Manieren eher grob und praktisch ausgelegt, während er gleichzeitig gelernt hat sich nicht in Dinge einzumischen, welche ihn nichts angehen. Bewegt er sich unter Verbündeten ist er eher still und geht Konflikten aus dem Weg, sofern möglich. Er lässt sich zwar selten provozieren, weiß sich aber im Zweifelsfall zur Wehr zu setzen.
Auf dem Schlachtfeld lebt er seine Natur voll aus und nutzt die ihm zur Verfügung stehenden Fähigkeiten um den Feind auf oftmals brutale Art und Weise niederzumachen. Sollte es die Situation erfordern, kann er allerdings auch auf Erfahrung seines früheren Lebens zurückgreifen und taktisch vorgehen, was aber selten nötig ist.

Hintergund:

Den Hintergrund kann man bei Bedarf im Aldorwiki nochmal ausführlicher lesen, daher hier nur die Eckdaten.

Kardas wurde von seinem Onkel in einer Söldnergruppe aufgezogen und musste dort schon mit 15 Jahren für seinen Unterhalt kämpfen. Nach dem Tod seines Onkels übernahm er dessen Position als Truppenführer und geriet mit seiner Einheit bei einem Auftrag in die Pestländer, wo sie von Untoten überrannt wurden. Kardas überlebte den ersten Ansturm, bei welchem seine Einheit umkam und kam eine Zeit lang in Tyr's Hand unter. Als er zur Unterstützung nach Stratholme geschickt werden sollte, traf er auf Baron Totenschwur, welcher ihn tötete und anschließend für seine Wiedererweckung sorgte.
Kurze Zeit später wurde er nach Acherus geschickt um der Belagerung Neu-Avalons beizuwohnen. Dort erlangte er seinen freien Willen zurück und zog daraufhin nach Nordend um gegen den Lichkönig zu kämpfen. Nachdem dieser besiegt war, blieb er im Norden um Überreste der Geißel zu bekämpfen...

Kleiner IC-Teil:

Irgendwo in den eisigen Weiten von Eiskrone. Eine dunkle Gestalt stapft einsam durch die Schneewüste. Bei der Gestalt handelt es sich um eine Person in einer massiven, dunklen Rüstung, welche durch die Präsenz des Todesritters nur noch dunkler wirkt. Die gewaltige Klinge in seiner Hand schimmert eisig blau unter einer sie benetzenden dunkelroten Flüssigkeit.

Einige Meter hinter ihm lag etwas, was wohl mal ein halbes Dutzend Ghule gewesen war.
Das ist es nun also, was mein Dasein ausmacht? Ich wurde erschaffen um zu töten und nun schlage ich mich mit diesen hirnlosen Maden herum?
Die Gestalt schaut über ihre Schulter und blickt die Überreste verachtungsvoll an.
Soll das etwa ewig so weitergehen?
Anschließend setzt der Todesritter seinen Weg wortlos fort.

Nach einigen Stunden erreicht Kardas sein Ziel, eine ehemalige Festung des Lichkönigs, welche im Laufe der Offensive erobert und zu einem Vorposten der Schwarzen Klinge umfunktioniert wurde. Beim vorbeigehen an einer Gruppe von Soldaten der Allianz schnappte er einige Gesprächsfetzen auf:
"Endlich können wir wieder in die Heimat zurückkehren und diese verfluchte Eiswüste verlassen."
"Meine Frau und meine Kinder werden sich freuen, wenn ich endlich zurückkehre."
"Vielleicht verdinge ich mich zukünftig als Söldner, ich habe gehört erfahrene Veteranen sollen ordentlichen Sold bekommen."
Heimat, dachte er. Lordaeron war lange von den Verlassenen übernommen und meine Heimat zerstört.Diese Soldaten werden wieder in ihr altes Leben zurückkehren und versuchen die Geißel zu vergessen. Ein Schicksal was ich nicht teilen kann. Ich muss weiter kämpfen, weiter töten... Doch wenn ich noch lange durch diese Einöde streife und keinen vernünftigen Gegner finde, werde ich noch wahnsinnig. Der Durst der Runenklinge wird von der Essenz dieser Ghule kaum gestillt... Es muss doch irgendwo etwas Erfüllenderes geben als DAS hier.


Um es nochmal kurz auf den Punkt zu bringen. Kardas ist ein Todesritter. Er ist untot, gefühlsmäßig abgestumpft und sein derzeit einziger Lebensinhalt ist das Töten von verbliebenen Geißelüberresten. Da er nicht den Rest seines Daseins so zu verbringen will, sucht er nun Alternativen.

Erwartungen:
Ich suche schon ewig nach einer aktiven RP-Gilde für meinen Todesritter. Bisher ist es leider immer daran gescheitert, dass sich zu wenig Leute gefunden haben oder dass ich nicht die Zeit hatte mich intensiv genug mit dem Spiel zu beschäftigen. Ich würde aber gern einen neuen Versuch wagen den Charakter aktiv zu bespielen und da ihr nunmal die einzige(?) Todesrittergilde auf Allianzseite seid, denke ich dass meine Chancen hier am besten stehen.

Am besten wäre Kardas wohl als Befehle ausführender Soldat geeignet, wobei eingeschränkte Führungspositionen auch sinnvoll mit dem Hintergrund vereinbar wären. Nebenbei beschäftigt er sich seit einiger Zeit mit der nekromantischen Magie hinter seinem Unleben, was RP in diese Richtung auch möglich machen würde. Aber in erster Linie ist er ein erbarmungsloser Killer, der auch gern mal in den Zweikampf mit würdigen Gegnern geht. Letztendlich entwickelt sich die Rolle sowieso im Zusammenspiel mit anderen.

Würde mich über eine Rückmeldung freuen. Smile

Gruß Kardas
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aerinos
Admin


Anzahl der Beiträge : 286
Anmeldedatum : 23.03.11

BeitragThema: Re: Bewerbung: Kardas Seelenleid   Fr Jun 03, 2011 9:10 am

Hallo Kardas!

Vielen Dank für die schöne Bewerbung und für dein Interesse an der Faust. Das macht alles einen schönen Eindruck und davon würde ich mich auch gerne ingame überzeugen - ich bin heute Abend ziemlich sicher IC in der Acherus unterwegs; da können wir uns über den Weg laufen und dich ggfalls rekrutieren Smile

Wir sehen uns!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schwarzefaust.forumieren.net
Yannia Dunkelschraub
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 14.04.11
Alter : 33
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Bewerbung: Kardas Seelenleid   Fr Jun 03, 2011 2:10 pm

"Blitzdings, Schattenstrom, macht das Labor klar. Wir haben einen neuzugang. Ich wünsche keine Sprengkörper! Nichtmal die Kleinen!"

"Jawohl Frau Doktor" Erklang es.. und drei Untote Gnome wuselten durch die Archerus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kardas
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 02.06.11

BeitragThema: Re: Bewerbung: Kardas Seelenleid   Fr Jun 03, 2011 4:57 pm

Heute Abend werde ich es wohl nicht schaffen online zu kommen. Müssten wir wohl an einem anderen Tag machen.
Aber danke schonmal für die positive Rückmeldung Smile

Ich halte mal die Augen offen, wenn ich online bin und schaue dann bei nächster Gelegenheit in der Acherus vorbei.

Gruß Kardas
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bewerbung: Kardas Seelenleid   

Nach oben Nach unten
 
Bewerbung: Kardas Seelenleid
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bewerbung bei Ten Idealis
» Bewerbung von Nevis [AUFGENOMMEN]
» Bewerbung von Mr-Colos [ABGELEHNT]
» Bewerbung von Tsa :D
» Eine etwas andere Bewerbung [AUFGENOMMEN]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Schwarze Faust :: Untere Ebene der Acherus :: Rekrutierungszimmer-
Gehe zu: