Die Todesritter Gilde auf "Die Aldor"
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Bewerbung Grumni Eisneschürfer

Nach unten 
AutorNachricht
Grumni
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 15.04.12

BeitragThema: Bewerbung Grumni Eisneschürfer   So Apr 15, 2012 5:12 pm

Über mich
Ich, Männlich 27 Spiele seit einigen Jahren immer wieder mit Unterbrechungen WoW. Ich habe sowohl in WoW als auch in AOC schon RP betrieben. Ich würde mich trotz allem nicht als Profi-Rp-Spieler bezeichne, bin jedoch immer für Anregungen und Verbesserungen offen. Es sei noch anzumerken das ich eine Rechtschreibschwäche habe und mich für Fehler die ich im Text übersehen habe entschuldige. Da ich im RL stark eingebunden bin habe ich nur gelegentlich zeit für WoW, ich hoffe dies ist kein Hindernis. Das DK Rollenspiel hat mich schon immer sehr angesprochen, ich war auch schon in einer Gilde mit DK Thema. Leider wurde das Rollenspiel als DK jedoch nie ernst genommen egal wie sehr man sich um Authentizität bemühte und es wird obendrein viel Schindluder damit getrieben, Ich erinnere mich noch an die vielen schwangeren Dk's oder jene die wieder Lebendig wurden...


Euer Charakter
Name: Grumni Eisenschürfer
Volk: Zwerg

Aussehen:
(der Einfachheit halber, hier mein Flag)

Der Zwerg der vor euch steht ist von normaler Größer. Ein Gebirgszwerg. Doch ist seine Haut fahl und sein Körper wirkt Schwächlich.

In seinem Gesicht sieht man eine knorrige Nasen, eingefallen Wangen und Augen von einem so eisigen Blau das es beängstigend wirkt. Wenn man genauer Hinsieht, könnte man fast meinen seine Augen glühen bläulich. Sein Bart ist grau und ungepflegt wie sein zotiges Haar, an seinem Hinterkopf hat er einen kleinen Zopf gebunden. Es sieht so aus als würde er keinen Wert darauf legen gepflegt zu erscheinen. Seiner Haut ist kreidebleich und wirkt unnatürlich.
 
Wenn er spricht ist seine Stimme tief und wird von einem merkwürdigen Widerhall begleitet.
 
In seiner nähe fühlt man ein leichtes Unbehagen, man hat das Gefühl die Temperatur sei gesunken. Tiere beginnen sich merkwürdig zu verhalten, sie meiden ihn, zeigen Furcht oder fliehen sogar.

Charakter:
Kalt, Trotzig, Unnachgiebig, Berechnen. Geht wenn es ihm vorteilhaft erscheint Diplomatisch vor, schreckt jedoch nicht vor übertriebener Gewaltanwendung zurück.

Hintergrundgeschichte:
Einst war der Name Eisenschürfer in ganz Khaz bekannt, unser Stahl und unser Schmiedearbeiten waren von überragender Qualität, jeder wollte sie haben. Doch was ist davon geblieben, Nichts!
Ich muss fast lachen wenn ich daran denke wie unser Clan fiel. Unser Siedlung war Tief in den Gängen von Eisenschmied, bis zur großen Schmiede im Herzen von Eisenschmiede waren es 8 Tagesreisen durch Mienen schächte und über Abgründe. Doch mangelte es uns nie an Kundschaft, jeden Monat kam eine Handelsdelegation bei uns vorbei um unser Stahl in pures Gold zu verwandeln. Ich, ein bescheidener Schmied, arbeitet an jenem Tag an einer Rüstung für einen Menschen, unser Ruhm hatte sich also sogar bis zu den Menschen herumgesprochen. Doch dieses mal wurde die Delegation von einem Königlichen gesandten begleitet. Krieg war ausgebrochen. Die Länder der Menschen wurden von einer merkwürdigen Seuche heimgesucht und die Toten erhoben sich aus ihren Gräber, der Menschenkönig hatte um Hilfe gebeten und der Zwerggenkönig war gewillt sie zu geben. Alle kampffähigen Mitglieder des Clans sollten sich Ausrüsten und binnen eines Monats im Militärdistrikt von Eisenschmiede bereit zum Abmarsch stehen. Es war nur natürlich das mein Clan alle verfügbaren Zwerge zu den Waffen schickte, nur die Alten, Kranken und Kinder blieben zurück, denn so Tief in den Mienen hätte unser Clan sicher nichts zu fürchten, so dachten wir...

Die Schlachtfelder von Lorderon waren grausam, ich diente schon in einigen Konflikten, auch wenn der Kampf nie meine Leidenschaft war, doch so etwas hatte ich noch nicht erlebt. Schon nach der Ersten Woche waren zwei drittel meines Clans umgekommen, die meisten von ihnen nicht auf dem Schlachtfeld sonder auf dem Krankenbett, auch wenn die Seuche auf uns Zwerge nicht die gleiche Wirkung zu haben schien wie auf die Menschen, so war sie doch Tödlich. Mir war ein Ehrenvoller Tod beschieden. Mein Regiment war mit der Verteidigung eine Menschendorfes beauftragt. Wie das Dorf hieß? Das Spielt keine Rolle denn es Existiert nicht mehr. In der dritten Nacht kam die Geisel sie verschlang alles ohne Gnade, ich und eine Hand voll Zwerge hielten ein Haus in dem sich Kinder und Frauen verbarrikadiert hatten. Es war ein Guter Kampf, ich war der letzte Zwerg der viel und das Letzte was ich hörte waren die Schreckenschreie der Kinder...

Ich weiß nicht warum der Lichkönig mich erwählt hatte einer seiner Todesritter zu werden, doch wusste er all meine Fähigkeiten zu nutzen, wären meiner Knechtschaft beging ich viele Grausame taten und schuf Rüstungen und Waffen von überwältigender Macht. Doch behagte es mir nicht ein Diener zu sein, so wählte ich während des Aufstands die Seite der Klinge. Geändert hat dies freilich nicht viel, ich beging auch weiterhin Grausamkeiten und fertigte Kriegsmaterial, ich tat dies nur für einen andern Herren. Freiheit fand ich keine bin ich doch auf ewig dazu verdammt zu Töten, auf das ich selbst diese Unleben weiterzuführen kann. Doch werde ich keine schwäche zeigen, dies liegt nicht in der Natur von Zwergen, wenn dieses Leben mein Schicksal ist so sei es, der Lichkönig wird Fallen...

Leere... Der Lichkönig ist Tod, wo Freude sein sollte ist nur Leere, Leere und das stetige Verlangen nach Tod und Mord, nach seinem Fall entschloss ich mich in Nordend zu belieben und auch weiterhin die Geißel zu bekämpfen. Die Lebenden verachten mich und drängten mich aus ihre Mitte. Trotz allem fand ich heraus das mein Clan vernichtet wurde... Troggs, sie überrannten das Dorf schon wenige Wochen nachdem wir aufgebrochen waren und sie leisen keinen am Leben. Es soll noch einige überlebende meines Clans geben, jene die den Schlachtfeldern von Lorderon entkommen waren. Doch das ist ohne Belang, den einzigen Clan den ich noch habe, seid sind jene die so sind wie Ich...


Erwartungshaltung:
Authentisches DK Rp. Bezüglich meiner Position und Stellung möchte ich keine vorhersagen machen sonder einfach sehen wie sich die dinge Fügen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aerinos
Admin


Anzahl der Beiträge : 286
Anmeldedatum : 23.03.11

BeitragThema: Re: Bewerbung Grumni Eisneschürfer   Sa Apr 21, 2012 12:02 pm

Hallo Grumni und tut mir leid, dass du so lange auf deine Antwort warten musstest.

Deine Bewerbung liest sich sehr interessant und ich bin voller Erwartung mehr über den Charakter IC zu erfahren.

Melde dich doch die Tage bei einem von uns ingame damit wir das ganze Gildentechnische klären können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schwarzefaust.forumieren.net
 
Bewerbung Grumni Eisneschürfer
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bewerbung bei Ten Idealis
» Bewerbung von Nevis [AUFGENOMMEN]
» Bewerbung von Mr-Colos [ABGELEHNT]
» Bewerbung von Tsa :D
» Eine etwas andere Bewerbung [AUFGENOMMEN]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Schwarze Faust :: Untere Ebene der Acherus :: Rekrutierungszimmer-
Gehe zu: